Xing lanciert einen neuen Stellenmarkt

Xing lanciert einen neuen Stellenmarkt der etwas anders funktioniert als die herkömmlichen Jobportale. Neu ist es auch möglich, nach Jobs zu suchen, die zur aktuellen Lebenssituation passen und den eigenen Wertvorstellungen entsprechen. Wie dies genau funktioniert haben wir bei Robert Beer, Country Manager Schweiz, nachgefragt.

Robert, kannst Du unseren Leser erklären, wie der neue Xing Stellenmarkt funktioniert und wie ich den passenden Arbeitgeber finde?

Klar, gerne doch. Wir möchten mit unserem neuen Stellenmarkt den Jobsuchenden mit demjenigen Unternehmen zusammenzubringen, das auf seine individuelle Lebenssituation und seine Bedürfnisse Rücksicht nimmt. Bei XING sieht der Jobsuchende nicht nur die vom Unternehmen geschönte bunte Stellenanzeige, die er mittels typischer Kriterien wie die Suche nach der Branche, der Position und dem Umkreis aus einer langen Ergebnisliste finden konnte – wir geben dem Jobsuchenden darüber hinaus Informationen, die in der heutigen Arbeitswelt wichtig sind: Zum Beispiel die Info, in welchen Unternehmen es besonders gut möglich ist, Beruf und Job miteinander zu verbinden, oder Stellen bei Firmen, die sich durch ein hohes Mass an Umwelt- und Sozialbewusstsein auszeichnen. Oder auch Firmen, die ihre Mitarbeiter durch weiterbildende Massnahmen gezielt unterstützen.

Auf rund 300 Städte-Seiten bilden wir zudem Stellenanzeigen von ausgewählten Städten und Berufsfeldern ab. Diese können auch erstmals von Nicht-XING-Mitgliedern in Gänze aufgerufen werden, bislang waren die Stellenanzeigen nur für XING-Mitglieder zugänglich.

Nach welchen Kriterien qualifiziert Ihr zum Beispiel ein familienfreundliches Unternehmen?

Als Basis dienen die von aktuellen wie ehemaligen Mitarbeitern abgegebenen Stimmen auf kununu, der größten Arbeitgeberbewertungsplattform im deutschsprachigen Raum. Hier spielt z. B. nicht nur eine Rolle, welche Mitarbeitervorteile bei einem Unternehmen genannt wurden, sondern auch, wie häufig dieser Vorteil aus eigener Erfahrung bestätigt wurde.

Muss ich als Unternehmen zwingend ein Kununu Employer Branding Profil besitzen, damit ich gefunden werde?

Nein. Ein Employer Branding Profil ist nicht nötig, damit die Anzeige gefunden werden kann. Ebenso erfolgt die Zuordnung der Jobs in die Kategorien „Berufliche Weiterentwicklung“ sowie „Familienfreundliche Bedingungen“ unabhängig davon, ob das Unternehmen auf kununu ein Employer Branding Profil vorzuweisen hat oder nicht. Wichtig ist: Alle gewohnten Funktionen sind selbstverständlich auch im neuen XING Stellenmarkt zu finden. Wir nehmen weder dem Jobsuchenden noch dem Unternehmen etwas weg. Ganz im Gegenteil: Alle Unternehmen, die auf XING schalten, profitieren von einer stark erhöhten Reichweite. Denn während sie früher über XING lediglich Mitglieder erreichen konnten, ist es nun für Jedermann möglich, Jobanzeigen von XING zu finden. Am Anzeigenpreis ändert sich übrigens nichts. Aber natürlich freuen wir uns über jedes Unternehmen, das sich für ein Employer Branding Profil entscheidet und auf diese Weise von einer Reihe aufmerksamkeitsfördernder Funktionen profitieren möchte.

Robert Beer, Country Manager & Sales Manager Switzerland XING

Robert Beer, Country Manager & Sales Manager Switzerland XING

Der neue Stellenmarkt ist auch für nicht Xing Mitglieder zugänglich. Wieso habt Ihr euch zu diesem Schritt entschlossen?

In den letzten Jahren hat sich auf dem Arbeitsmarkt viel getan. Die heutige Arbeitswelt ist geprägt von der zunehmenden Digitalisierung, dem demografischen Wandel und dem sich daraus ableitenden Fachkräftemangel sowie einem stark gestiegenen Anspruch an Transparenz. Ein zentraler Aspekt ist daher das Bedürfnis, dass die Arbeit zum Leben zu passen hat, nicht umgekehrt. Gerade in der D-A-CH-Region trifft dies auf eine immer grösser werdende Gruppe zu. Deswegen öffnen wir nun den Stellenmarkt für alle Jobsuchenden. Wir erhoffen uns hierdurch natürlich auch eine grössere Aufmerksamkeit für unseren Stellenmarkt, indem wir Berufstätige abholen, die bislang noch nicht mit XING in Berührung gekommen sind. Die erhöhte Reichweite ist natürlich auch ein Riesenvorteil für Unternehmen, sodass wir bestimmt den einen oder anderen Arbeitgeber von den Vorzügen des XING Stellenmarkts überzeugen können.

Ihr bietet auch spezielle städtespezifische Landingpages an. Welche Schweizer Städte werden berücksichtigt und welchen Mehrwert hat der Recruiter von diesen Landingpages?

Aktuell sind rund 300 Städte- und Berufe-Seiten verfügbar. XING generiert automatisch Seiten, sobald eine bestimmte Menge an Jobs vorhanden ist. Sicherlich wird es für die grösseren Städte wie Zürich oder Basel wo viele Arbeitgeber sitzen, stets eine Stadt-Seite geben. Der Mehrwert für Unternehmen ist klar: Die von ihnen geschaltete Anzeige befindet sich nun nicht mehr „nur“ auf unserem Jobboard, das lediglich von Mitgliedern aufgerufen werden kann, sondern kann nun wesentlich mehr potenzielle Kandidaten erreichen. Viele Nutzer sind es gewohnt, Suchmaschinen für alle Themen zu nutzen. So wird Google oft genutzt, um Stelleninserate zu finden – oft unter Angabe der eigenen Stadt. Was man nämlich nicht vergessen darf: Die Jobsuche in der Schweiz ist eine recht lokale Angelegenheit. Eine Studie aus dem Februar dieses Jahres von Marketagent.com unter rund 550 Schweizer Internetnutzern hat ergeben, dass drei von vier Befragten für einen Job maximal einen Umzug in der eigenen Region durchführen würden. Da machen stadtspezifische Seiten viel Sinn.

Wie werden diese Landingpages vom User gefunden und welche zusätzlichen Inhalte neben den Stelleninseraten werden angeboten?

Viele der Städte-Seiten können über die allgemeine Seite gefunden werden. Aber wir arbeiten kontinuierlich daran, die Seiten für Suchmaschinen besser auffindbar zu machen. Mit der Zeit sollten Jobsucher unseren Stellenmarkt dann auch gut über Google und weitere Suchdienste erreichen können.

Abgerundet werden die Übersichtsseite sowie die Städte- und Berufe-Seiten u. a. durch die Abbildung guter Arbeitgeber der Stadt bzw. des Berufsfelds sowie durch weiterführende informative Artikel vom Themenportal „XING Spielraum“. Selbstverständlich steht auch die gewöhnliche Suche zur Verfügung. Die neuen Funktionen sind natürlich auch im eingeloggten Zustand auf XING.com zu finden, das heisst der bislang existierende Bereich wird an den XING Stellenmarkt vom Look & Feel und den Funktionen her angepasst.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg mit dem neuen Stellenmarkt.

3 Comments
  • Margrit

    24. September 2014 at 8:45

    Finde ich absolut super – denn die Jobsuche wird immer langwieriger und ab gewissem Alter möchte man immer noch selektiv vorgehen!
    Habe den Artikel gleich an 2 unserer Mitglieder weitergeleitet –
    good luck!

  • Sandra

    7. Oktober 2014 at 13:20

    Vielen Dank für das Weiterleiten der Artikel!

  • […] erhofft. Nach der Lancierung des neuen Stellenmarktes im vergangenen September (siehe hier) soll diese Akquisition nun natürlich nicht nur den bestehenden Xing-Mitgliedern bessere […]

Schreiben Sie einen Kommentar