TREND REPORT Online-Recruiting Schweiz 2015: Mobile-Nutzungsboom ist ungebrochen (Blogserie, Teil 3)

Im zweiten Teil dieser Blogserie haben wir das Thema “Referral Recruiting” ausführlicher beschrieben. Im heutigen Post dreht sich alles um das Thema „Mobile“. Wie viele Smartphone-User haben eine Job-App installiert? Und wie viele Arbeitgeber gaben an, dass ihre Stellenanzeigen mobil optimiert sind? 

Das Thema „Mobile“ ist hier auf dem Blog immer wieder ein Thema und dies nicht erst, seitdem Google nicht mobil optimierte Seiten in den Suchmaschinen weniger stark berücksichtigt. Dass dieses Thema sowohl auf Arbeitnehmer- wie auch Arbeitgeber-Seite ebenfalls sehr aktuell ist, zeigen auch die Resultate des TREND REPORTS auf.

Jeder vierte Arbeitnehmer nutzt das Smartphone zur Stellensuche

Prospective Trend Report Mobile

Von den befragten Arbeitnehmern gaben 25% an, dass sie Stellensuche auch auf dem Smartphone betreiben. Jeder fünfte Smartphone-User hat auch eine Job-App auf seinem Gerät installiert. Die Job-Apps werden von einem Viertel der User täglich, von über 30% wöchentlich genutzt. Dem gegenüber stehen nur knapp 30% der Arbeitgeber, welche angaben, dass ihre Stellenanzeigen für den mobilen Gebrauch optimiert wurden. Wir gehen davon aus, dass die Zahl tendenziell auch noch zu hoch ist. Da der Begriff „Mobil optimiert“ nicht klar definiert ist. Hier nochmals unsere Tipps für Sie, wie Sie Ihre Stellenanzeigen und Karriere-Seiten mobil optimieren können.

Social Networks beliebter als Print-Medien

Stellenbörsen halten sich sowohl bei Arbeitgebern wie auch Arbeitnehmern seit Jahren auf einem konstant hohen Niveau, was die Beliebtheit bei der Ausschreibung und Suche nach Stellen angeht. Bei Printmedien und Social Networks gab es allerdings eine interessante Verschiebung: Arbeitgeber setzten im Verlaufe der letzten Jahren immer weniger auf Anzeigen in Printmedien und verstärkten dafür ihre Präsenz in sozialen Netzwerken. Diese erreichten bei den Arbeitnehmern im Jahr 2013 den bisherigen Höhepunkt der Nutzung und sind seither tendenziell im Vergleich zum Print in der Beliebtheit eher rückläufig. Die Printmedien dagegen haben dieses Jahr im Vergleich zu den Vorjahren bei den Arbeitnehmern an Beliebtheit wieder stark zugelegt. Eine Entwicklung, die es sicherlich im Auge zu behalten gilt.

TREND REPORT bestellen

Die detaillierten Studienergebnisse mit zahlreichen Grafiken können Sie hier als PDF oder in gedruckter Form bestellen.

Im nächsten und zugleich abschliessenden Teil dieser Blogserie werden wir das Dauerbrenner-Thema „Candidate Experience“ näher beleuchten.

4 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar