Prospective über Talent Networking

Talent Networking – das A&O im Active Sourcing

Die Zeiten, als die Unternehmen darauf warten konnten, dass sich Kandidatinnen und Kandidaten auf Stelleninserate oder gar in Eigeninitiative bewerben, sind vorbei. Heute müssen Recruiter proaktiv vorgehen und mittels Active Sourcing nach passenden Talenten suchen. Ein Bestandteil der Active Sourcing-Methode ist das Talent Networking. Worum es sich dabei handelt und wie Sie erfolgreich Talent Networking betreiben können, erfahren Sie hier.

Damit Sie erfolgreiches Active Sourcing betreiben können, sollten Sie sich verschiedener Methoden des Active Sourcings bedienen und diese sinnvoll miteinander kombinieren. Zu den möglichen Active Sourcing-Methoden zählen beispielsweise die Open Web Search, das Durchforsten von CV-Datenbanken oder anderen Plattformen und eben auch das Erstellen und Bewirtschaften eines Talent Networks. Basis für letzteres ist ein aktueller Talent Pool. Wozu ein solcher gut ist und wie Sie einen Talent Pool erstellen, lesen Sie im Blogbeitrag über Talent Pools.

 

Talent Networking – was ist das?

Ziel des Talent Networking ist es nicht nur, proaktiv an Talente heranzukommen, sondern systematisch ein grosses Netzwerk zu erstellen. Auf dieses Netzwerk können Sie bei Bedarf, d.h. bei einer offenen Stelle, zurückgreifen. Nicht selten enthält das Talent Network auch Empfehlungsgeber. Diese haben selbst ein grosses berufliches Netzwerk und können Sie als Recruiter an potentielle Kandidatinnen und Kandidaten verweisen.

Natürlich reicht es nicht, einfach einen grossen Pool an Talenten und Empfehlungsgebern anzulegen und dann abzuwarten. Damit ihr Talent Pool nicht «einschläft», sollten Sie die Talente regelmässig auf Ihr Unternehmen Aufmerksam machen und die Beziehungen pflegen. Dies kann beispielsweise mittels Newsletter oder personalisierten E-Mails erfolgen. Auch lohnt es sich, die Talente regelmässig zu Seminaren, Messen, Fachreferaten oder anderen Geschäftsveranstaltungen einzuladen. So können Sie sich mit den potenziellen Interessenten austauschen und in persönlichem Kontakt bleiben. Wenn Sie ein entsprechendes Talent Networking-Tool haben, können Sie den Anwesenden auch direkt vor Ort die Chance geben, sich in diesem Talent Netzwerk anzumelden und somit Teil der Community zu werden. Bitte beachten Sie dabei die Datenschutzbestimmungen.

 

Darum Talent Networking

Dank aktivem und professionellem Talent Networking können Sie im besten Fall schon vor der Entstehung einer Vakanz auf potenzielle Talente im eigenen Netzwerk zugehen. Dadurch verläuft die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten für die offene Stelle schneller und erfolgreicher. Damit Sie im entscheidenden Moment aber auch auf die entsprechenden Talente zugehen können, müssen Sie vorab enge und dauerhafte Netzwerkpflege betreiben.

 

Talent Networking ist ein aufwändiger Bestandteil des Active Sourcings. Trotzdem kann sich der Aufwand lohnen: Wenn Sie ein aktives Talentnetzwerk haben, können Sie bei einer Vakanz rascher einen Ersatz finden. Damit sparen Sie beim Rekrutieren nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Und das macht den Bewirtschaftungsaufwand des Talentpools allemal wett.

 

Wie betreiben sie Talent Networking? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar