Google for Jobs im Fokus von Prospective

So schaffen es Ihre Stellenanzeigen in die Ergebnisse von Google for Jobs (Teil 1)

Rund 70-80% aller Stellensuchenden starten ihre Jobsuche auf Google. Sie tippen im Google Suchfeld die Stellenfunktion und gegebenenfalls den gewünschten Arbeitsort ein. Abgesehen von den unzähligen Ergebnissen der organischen Suche werden ihnen seit Herbst 2019 in einer separaten Box drei relevante Stellenanzeigen angezeigt. Hinter dieser Box steckt Google for Jobs, respektive Google Job Search Experience, wie der Service von Google offiziell heisst. Erhöhen Sie die Chance, dass es Ihre Stellenanzeigen in die Ergebnisse von Google for Jobs schaffen, indem Sie die nachfolgenden Tipps befolgen.

Eine Garantie, dass Ihre Stellenanzeigen in den Ergebnissen von Google for Jobs publiziert werden, können wir Ihnen leider nicht geben. Aber wir können Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Chancen erhöhen, indem sie die Stellenanzeigen optimieren. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die technische Optimierung – im nächsten Blogbeitrag liefern wir Tipps für die inhaltliche Optimierung der Stellenanzeigen.

Übrigens: Prospective Kunden können sorgenfrei bleiben: Sie erhalten die aktuell bestmögliche technische Einrichtung und operative Entlastung für die Präsenz auf Google for Jobs.

Google for Jobs im Fokus von Prospective im Blog

Structured Data Schema

Mit dieser Art von Code können Sie Google darüber informieren, welche Art von Information sich auf Ihrer Seite befindet. Dank dem Schema-Markup muss Google nicht allein mittels Text und Seitenstruktur herausfinden, ob es sich bei den Textstellen und Elementen um eine Adresse, ein Logo, ein Rezept oder eine Stellenanzeige handelt. Den Vorteil, den Sie daraus ziehen: Google erkennt Ihre Stellenanzeige als solche und kann die darin enthaltenen Elemente (z.B. datePosted, hiringOrganization, jobLocation, title etc.) entsprechend besser erkennen.
Wer eine Website mit WordPress erstellt, der kann für die von Google for Jobs erforderlichen Eigenschaften auf das Jobs for WordPress zurückgreifen: Dort können die Daten ganz einfach nach dem Structured Data Schema erstellt und veröffentlicht werden. Je nach gebuchtem Modell von Prospective ist dieses Markup bereits integriert.

Google Search Console

Informieren Sie Google, wenn Sie eine neue Website mit einer Stellenanzeige erstellt haben und diese in den Ergebnissen von Google for Jobs angezeigt werden soll. Dies können Sie mit Google Search Console, dem kostenlosen Analysetool von Google machen. Das Tool hilft Ihnen auch bei der Auswertung Ihrer Stellenanzeige und überprüft, ob es bei den strukturierten Daten (s. oben) zu Problemen gekommen ist.

 

Haben Sie schon Erfahrungen mit der technischen Optimierung für Google for Jobs? Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar