Snaplications – McDonalds und Snapchat kreieren neues Social Recruiting-Angebot

Rekrutierungsmassnahmen via Snapchat sind auf dem Vormarsch. Nun präsentieren McDonalds und Snapchat mit den sogenannten „Snaplications“ in Australien und den USA eine neue Form der Mitarbeiter-Ansprache.

Überzeugende Argumente für die Rekrutierung via Snapchat gibt es genügend: Weltweit über 166 Millionen aktive User pro Tag – davon 55 Millionen in Europa. Diese versenden 3 Milliarden Snaps  täglich und schauen sich 10 Milliarden Snapchat-Videos an. Der durchschnittliche Snapchat User verbringt mindestens 30 Minuten täglich in der App (Quelle, Statistik vom Mai 2017). Genug  Zeit also, um als Firma Employer Branding zu bertreiben und auf freie Stellen aufmerksam zu machen. Die Fastfood-Kette McDonalds will dieses Potenzial nutzen und hat dafür im Frühling die sogenannten „Snaplications“ lanciert.

So funktionieren die Snaplications:

Recruiting_Snapchat

Gelauncht wurden die Snapclications von McDonalds Australien – dort auch liebevoll „Maccas“ genannt. Im ersten Schritt konnte der australische Snapchat-Nutzer eine speziell für diese Kampagne gebrandete „Linse“ auswählen. Linsen sind eine Art interaktiver Filter, welche über ein Selfie gelegt werden können. Im Falle von McDonalds „kleidete“ die Linse die Nutzer in eine virtuelle Mc Donalds Uniform ein.

Social_Recruiting_Snapchat

Der nächste Schritt bildete die Aufnahme eines 10sekündigen Videos, welches direkt an den Snapchat Account von Mc Donalds gesandt wurde. Falls die HR-Abteilung dieses als vielversprechend einstufte, erhielten die Interessenten danach ein Bewerbungsformular sowie einen Link zur Karriereseite der Fastfood-Kette zugestellt. Dies setzte den formellen Bewerbungsprozess in Gang. Die Bewerbungs-Möglichkeit wurde mit Snapchat-Ads beworben.

Künftig vermehrter Einsatz von Snapchat im Recruiting

Mit dem Snapchat-Recruiting Experiment sollte die Interaktion mit ganz jungen Talenten gefördert und natürlich neue Arbeitskräfte angezogen werden. Obwohl Mc Donalds Australien keine offiziellen Zahlen zum Erfolg seiner Rekrutierungskampagne bekannt gab, schien diese ein voller Erfolg gewesen zu sein: Vor wenigen Tagen kündigte McDonalds in den USA den Plan an, mit dem Einsatz von Snaplications insgesamt 250‘000 Sommerjobs zu besetzen.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Einsatz von Snapchat im Recruiting gemacht?

 

 

 

Via und Bildmaterial 1

Via und Bildmaterial 2

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar