Präsenz in Social Media ist stark branchenabhängig

In letzter Zeit sind zahlreiche Studien rund um die Nutzung von Social Media in und von Unternehmen erschienen. So veröffentlichte auch das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) kürzlich eine neue Studie, welche für Deutschland repräsentativen Charakter hat. Wir stellen Ihnen die spannendsten Erkenntnisse vor.

Wie viele Unternehmen nutzen bereits Social Media?

Laut der Studie nutzen nur 1 von 5 deutschen Unternehmen Social Media. Gesamthaft sind damit nur 22 Prozent der befragten 4400 Firmen auf Facebook, Twitter, Blogs und Co. aktiv. Allerdings ist dies nur der durchschnittliche Wert. Die Ergebnisse variieren hier je nach Branche sehr stark. So nutzen die Dienstleistungs- und Informations-, sowie Kommunikationsbranche am häufigsten Social Media. Die Unternehmen, welche sich auf IT oder Telekommunikation spezialisiert haben, sind mit 62 Prozent am stärksten Web 2.0-affin. Gefolgt von der Unternehmensberatung, der Werbebranche und den Finanzdienstleistern. Alle weiteren Platzierungen können der Grafik entnommen werden.


Bildquelle

Aus welchen Gründen setzen die Unternehmen Social Media ein?

¾ der Befragten setzen Social Media für ihr Wissensmanagement ein, und 2/3 nutzen es um diverse Kommunikationsziele zu erreichen. Diese Ziele beziehen sich sowohl auf die Kommunikation mit Kunden, externen Partnern als auch auf die eigenen Mitarbeiter.

Warum setzen so viele Unternehmen Social Media noch nicht ein?

An erster Stelle sehen 64 Prozent ein Sicherheitsrisiko für das eigene IT-System. Gefolgt von der Tatsache, dass viele Unternehmen den Aufwand als zu hoch einschätzen und die Folgekosten für die jeweiligen Aktivitäten nur schwer vorhersehbar sind.
Des Weiteren konnte die Studie ermitteln, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen, Angst vor dem Kontrollverlust über ihre Inhalte im Web haben. 48 Prozent sehen es zudem als Problem an, dass ihre Mitarbeiter zu stark von Social Networks und weiteren Kanälen von ihrer täglichen Arbeit abgelenkt werden.

So erstellen und veröffentlichen insgesamt nur 14 Prozent der Mitarbeiter bereits selbst Inhalte und kümmern sich beispielsweise um die Pflege der Facebook Fanpage. Am aktivsten sind hier die Mitarbeiter in der Unternehmensberatung oder in der Werbung. Hier sind es immerhin 31 Prozent.

Fazit

Zusammengefasst fördert auch diese Studie die Erkenntnis zu Tage, dass immer noch viele Unternehmen bzw. die Geschäftsführung selbiger, starke Vorbehalte gegenüber dem Einsatz von Social Media hegen. Je nach Branche ist dies allerdings unterschiedlich stark ausgeprägt. Wir sind gespannt, ob dieses Jahr weitere Firmen das Potenzial von Social Media, gerade auch im Hinblick auf das Recruiting, erkennen werden und den ersten Schritt ins Social Web tätigen.

Über weitere interessante Studien werden wir Sie natürlich umgehend informieren.

[via]

1 Comment
  • pligg.com

    10. Januar 2011 at 12:25

    Präsenz in Social Media ist stark branchenabhängig…

    Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlichte eine neue Studie über den Social Media Einsatz verschiedener Branchen: Laut der Studie nutzen nur 1 von 5 deutschen Unternehmen Social Media. Insgesamt sind damit nur 22 Prozent der…

Schreiben Sie einen Kommentar