Neue nützliche LinkedIn Features für Recruiter – z.B. Talentsuche und Talentpool

LinkedIn ist weiterhin auf dem Vormarsch: Das berufliche Netzwerk wuchs im vergangenen Quartal auf weltweit 450 Millionen Mitglieder an. Nun präsentiert LinkedIn neue Features, welche den Kandidaten die Stellensuche und den Recruitern den Arbeitsalltag erleichtern sollen.

In diesem Beitrag haben wir eine Übersicht zusammengestellt, wie Sie LinkedIn für die Rekrutierung nutzen können. Vor kurzem hat das berufliche Netzwerk einige neue Features präsentiert. Diese sollen den Recruitern die Talentsuche erleichtern und zusätzliche Möglichkeiten bieten, einen Talentpool aufzubauen. Die Funktionen wurden bis anhin in den USA, Kanada, Australien und den UK ausgerollt – weitere Regionen werden gemäss LinkedIn in den nächsten Wochen dazu kommen.

Open Candidates

Das Aktivieren dieser neuen Funktion ermöglicht es LinkedIn-Mitgliedern in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis, ein Signal an Recruiter zu senden, dass sie offen für eine neue berufliche Herausforderung sind. HR-Fachleute können somit gezielt nach Profilen von Mitgliedern suchen, welche möglicherweise (noch) nicht aktiv auf der Stellensuche sind, aber empfänglich für eine spannende neue Stelle wären. Das Feature ist so aufgebaut, dass dieses Signal für die Recruiter aus der Firma, bei welcher die Angestellten aktuell tätig sind, nicht ersichtlich ist.

LinkedIn_Features

Die Funktion stösst bei den LinkedIn-Mitgliedern auf grosses Interesse: Bereits über eine Million Nutzer hat das Feature  „Open Candidates“  bis dato aktiviert.

Im gleichen Zuge ermöglicht LinkedIn den Mitgliedern neu, ihr Profil an Recruiter zu senden, sobald sie einen Bewerbungsprozess starten. Wenn künftig ein Interessent den Prozess beginnt und ihn aus irgendwelchen Gründen vor der Vervollständigung abbricht, erhält der Recruiter damit die Möglichkeit, diese Person trotzdem zu kontaktieren. So werden wertvolle Leads generiert, welche gezielt für den Aufbau eines Talentpools genutzt werden können.

Ebenso arbeitet LinkedIn momentan an einem Pilotprojekt für neue Karriere-Seiten. Diese sollen dazu beitragen, das Employer Branding von Firmen zu stärken, welche auf LinkedIn präsent sind und Möglichkeiten bieten, die Sichtbarkeit von eigenen Stellenanzeigen zu erhöhen.

Sicherlich spannende Neuerungen des grössten beruflichen Netzwerkes. Wir werden beobachten, wie sich die Funktionen entwickeln, wenn sie auch in unseren Breitengraden verfügbar sind.

 

 

Via und Bildmaterial

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar