Mit App zur unkomplizierten Video-Bewerbung

Video-Bewerbungen gewinnen an Wichtigkeit: Sie bieten Kandidaten eine gute Möglichkeit, nebst dem präsentierten Fachwissen auch ihre Persönlichkeit zu zeigen. Die Plusseite für Recruiter: Der Rekrutierungsprozess kann damit wesentlich verkürzt werden. Nun gibt es eine App, welche die unkomplizierte Video-Bewerbung per Smartphone ermöglicht.

Wer die Generation Y zum Bewerben animieren möchte, holt diese am besten dort ab, wo sie sich häufig aufhält: Am Display ihres Smartphones. Nebst Karriereseiten in den sozialen Netzwerken gehören auch Employer Branding Videos zu wichtigen Inhalts-Elementen einer Recruiting-Kampagne, welche eine jüngere Zielgruppe ansprechen soll.

Aufforderung zur Video-Bewerbung

Die mobile Stellensuche ist weiterhin auf dem Vormarsch und so ist es naheliegend, dass heutzutage gerade bei jungen Bewerbern auch bei der Erstellung der Bewerbung ebenfalls gerne aufs Smartphone gesetzt wird. Eine Möglichkeit, diesem Umstand als Recruiter entgegenzukommen: Den Kandidaten die Möglichkeit bieten, sich per Video-Bewerbung auf eine Vakanz zu melden. Viele Jugendliche pflegen heute einen sehr unverkrampften Umgang mit Videos und als Recruiter verschafft Ihnen ein Bewerbungsvideo bereits beim ersten Screening die Möglichkeit, das gewonnene Bild des Kandidaten abzurunden.

Hier kommt die App „Talentcube“ ins Spiel: Diese ermöglicht den Kandidaten, mit wenig Aufwand ein gelungenes Bewerbungsvideo zu erstellen. Auf der mobilen Bewerbungsplattform können die Kandidaten durch den automatisierten Import der Bewerber-Profile auf LinkedIn oder Xing eine aussagekräftige Bewerbungsmappe zusammenstellen, welche sie durch ein persönliches Video ergänzen können.

Video_Bewerbungsapp

Hier haben Sie als Rekrutierer die Möglichkeit, bereits konkretere Informationen zu den Kandidaten herauszufinden. Schreiben Sie beispielsweise in die Stellenausschreibung, dass Video-Bewerbungen begrüsst werden. Und fordern Sie die Kandidaten bei dieser Gelegenheit auf, eine oder mehrere Fragen direkt im Bewerbungsvideo zu beantworten. So können Sie bereits in diesem Schritt mehr über die Motivation der Bewerber herausfinden. Gleichzeitig erhalten Sie einen Eindruck davon, ob diese die Stellenausschreibung sorgfältig und bis zum Schluss durchgelesen haben und die Handlungs-Aufforderung korrekt ausführen. So vermittelt die Video-Bewerbung diverse interessante Zusatz-Aspekte zur klassischen Bewerbung.

Welche Erfahrungen haben Sie bereits mit Video-Bewerbungen gesammelt?

 

Via und Bildmaterial

 

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar