Interview mit Felix Mall: Tipps für das erfolgreiche Rekrutieren mit Online-Marketing

Die Online-Rekrutierung von Personal stellt für viele Firmen eine Herausforderung dar. Felix Mall, Leiter Online Services bei Prospective Media Services AG gibt in diesem Interview nützliche Tipps für erfolgreiches Online-Recruiting.

Lieber Herr Mall, welche Marketing-Massnahmen empfehlen Sie Firmen, welche übers Internet Personal suchen?

Grundsätzlich ist ein Mix aus verschiedenen Massnahmen sinnvoll. Einerseits empfiehlt sich immer noch, die Stellen über Online-Plattformen wie z.B. jobs.ch auszuschreiben, da man so eine sichere Reichweite erzielen kann. Sehr wichtig und preisgünstig ist immer der Stellenmarkt der eigenen Unternehmens-Website, insbesondere, wenn man als Arbeitgeber über eine starke Unternehmensmarke verfügt. Ist das nicht der Fall, kann man mit Suchmaschinenoptimierung und/ oder anderen Online-Werbeformen wie Google AdWords nachhelfen. Um auch die Latent- und Nicht-Suchenden zu erreichen, die ja gerade bei schwer zu besetzenden Stellen interessant sind und unbedingt angesprochen werden sollten, muss man zu anderen Massnahmen greifen: hier bietet sich Banner-Werbung im redaktionellen Bereich von Content-Plattformen an — im Grunde ein Ersatz für die einstmals relevanten Stellenbeilagen in den grossen Tages- und Wochenzeitungen, um die Reichweite nochmals zu vergrössern.

Wie kann ein Streuverlust vermieden werden?

Streuverlust ist nicht unbedingt ein Problem, wenn man ihn bewusst in Kauf nimmt, da ja mit einer grösseren Streuung die Chance steigt, den richtigen Kandidaten (bzw. Kandidatin) zufällig anzusprechen. Dies ist gerade für breit angelegte Rekrutierungskampagnen interessant, bei denen auch Quereinsteiger angesprochen werden sollen.

Es gibt aber technische Möglichkeiten, mit denen das Verhalten von potenziellen Kandidaten gewissen Berufsgruppen zugeordnet werden kann. Diese können dann gezielt mit Online-Marketing-Massnahmen wie proAudience Profile angesprochen werden, um die Effektivität einer Kampagne zu steigern.

Können Sie uns die neue Dienstleistung „ProAudience Profile“ von Prospective Media Services kurz vorstellen?

Mittels proAudience Profile ist es möglich, bestimmte Berufsgruppen gezielt mit Online-Marketing-Massnahmen anzusprechen. Hier unterscheidet sich proAudience Profile deutlich von gängigen Targeting-Optionen, die Affinitäten aufgrund der inhaltlichen Interessen der Online-Nutzer ermittelt. Denn leider bewegen sich auf Geburtshilfe-Seiten gerade keine Hebammen, sondern werdende Mütter und Väter. Und auf Autoverkaufsplattformen sind Auto-Mechatroniker sicherlich in der absoluten Minderheit. Der Ansatz von proAudience Profile ist hier absolut neu und einzigartig.

Die proAudience-Profile-Werbemittel — hier handelt es sich um Standard-Formate der Bannerwerbung — können direkt im JobBooster aufgesetzt und gebucht werden. Während der Kampagnen-Laufzeit hat man jederzeit die Möglichkeit, die Performance über das Modul proAnalytics zu überwachen und es ist sogar möglich, den Inhalt des Banners einer laufenden Kampagne anzupassen, um z.B. die Effektivität noch zu steigern. Die Werbemittel von proAudience Profile sind immer auch mobil-optimiert und eignen sich daher für Kampagnen auf allen Ausgabe-Formaten (Desktop/Tablet/Mobiltelefon).

Online_Rekrutierung

Was waren die Beweggründe für die Lancierung dieser Dienstleistung?

Wir wollten unseren Kunden die Möglichkeit geben, Kandidaten auch ausserhalb der üblichen Stellenplattformen anzusprechen und dabei die Möglichkeiten eines zeitgemässen Online-Marketings auch für das Recruiting zu nutzen. Auf den klassischen Stellenplattformen gehen die eigenen Anzeigen im riesigen Angebot der vielen Arbeitgeber und Personaldienstleister unter. Es gibt kaum eine Möglichkeit, sich dort abzuheben. Ganz anders bei proAudience Profile: mit dem Werbebanner im eigenen Online-Design kann man sich als Arbeitgeber ganz anderes präsentieren. Dadurch kommt proAudience Profile auch immer dem Employer Branding und sogar direkt der Unternehmensmarke zugute.

Für das Suchen von Fachleuten welcher Berufsgruppen eignet sich diese Form der Online-Rekrutierung speziell?

proAudience Profile eignet sich insbesondere für Ingenieure, Informatiker, technische Berufe, Finanz-Berufe und für Personen, die im Verkauf tätig sind.
 
Herzlichen Dank für das interessante Gespräch, Herr Mall. Mehr Informationen über die Dienstleistung „ProAudience Profile“ erhalten Sie hier.

2 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar