Was nützen Chatbots im HR? Prospective über Chatbots

Chatbots im HR richtig einsetzen

Chatbots sind sehr verbreitet. Sie werden für Umfragen, Support, Beratungen oder Beschwerden genutzt und kommen entsprechend in verschiedenen Branchen, Bereichen und in Gebieten zum Einsatz. Aber taugt das Kommunikationsinstrument auch etwas im HR? Bei diesem Beitrag nehmen wir die Chatbots im breiten Feld des Human Resource unter die Lupe. 

Chatbot «on the job»

Wo finde ich das Formular für die Abrechnung der Reisespesen? Wie viele Urlaubstage habe ich noch zur Verfügung? Wo muss ich melden, wenn ich geheiratet habe? Viele Fragen, die das HR zu beantworten hat, sind repetitiv. Ebendiese Fragen könnte in Zukunft ein Chatbot übernehmen. Ist dieser entsprechend programmiert resp. trainiert, kann er solche wiederkehrenden Fragen ganz einfach beantworten. Dies bringt den Vorteil, dass Prozesse standardisiert und interne Strukturen vereinheitlicht werden können.
Ihnen als HR-Mitarbeitende gibt der virtuelle Assistent ein wenig Luft, d.h. sie können sich um andere Aufgaben und Themen kümmern, bei denen der Mensch – und kein Roboter – gefragt ist: Digitalisierung, Leadership, Talent Management oder Employer Branding. Abgesehen davon, dass der Chatbot Ihnen die repetitiven HR-Fragen abnimmt, können Sie ihn auch im Bereich der Mitarbeiterbindung einsetzen. Der virtuelle Assistent kann Weiterbildungsmöglichkeiten liefern und mögliche Karrierewege innerhalb des Unternehmens aufzeigen.

Darum Chatbots im HR

Mit einem gut programmierten Chatbot können Sie viel Zeit gewinnen und HR-Prozesse beschleunigen. Sie als HR müssen sich nicht mehr um repetitive Aufgaben und wiederkehrende Fragen kümmern. Diese übernimmt der Chatbot – und zwar jederzeit.

Natürlich sind den Chatbots auch Grenzen gesetzt. Gerade etwa beim E-Recruiting muss im Vorfeld sichergestellt werden, dass der Chatbot verlässlich ist, d.h. sorgfältig programmiert. Ein ausführliches Testing des Chatbots ist darum unerlässlich. Der Aufbau eines Chatbots kostet entsprechend viel Zeit und Geld.

Chatbots und ihre Bedeutung

Heute kommunizieren wir alle über Chatfunktionen wie WhatsApp oder Messenger. Wir sind es uns also gewohnt, uns in ping-pong-artiger Kommunikation die nötigen Informationen einzuholen. Für Ihre Mitarbeitenden kann es unter Umständen also angenehm sein, sich auf diese Art ihre Fragen beantworten zu lassen. Das hängt allerdings auch stark von der Unternehmenskultur ab: Möchten Ihre Mitarbeitenden mit einem Roboter kommunizieren? Oder nur bei gewissen Themen? Bei welchen Fragen wenden Sie sich lieber an einen HR-Experten aus Fleisch und Blut? Prüfen Sie diese Fragen vorab eingehend und entscheiden Sie sich dann für – oder gegen – einen virtuellen HR-Assistenten.

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit Chatbots? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar!

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar