Aussergewöhnliche Stellensuche – per Blogpost zum neuen Job

Wir stellen als Inspirationsquelle immer wieder gerne aussergewöhnliche Bewerbungen vor. Nun sind wir auf die Bemühungen von Christine Heller – im Netz auch als punktefrau bekannt – aufmerksam geworden. So veröffentlichte diese auf ihrem eigenen Blog ihre Bewerbung an alle ihre Blogleser. Der Blogpost wurde zudem durch einen individuellen Lebenslauf und ein Video ergänzt.

artikelbild bewerbung

In ihrem Blogartikel stellt die Jobsuchende ausführlich dar, was für eine neue berufliche Herausforderung sie sucht und was für Qualifikationen sie mitbringt. Der Text an sich ist sehr ausführlich und vermittelt dem potenziellen Arbeitgeber damit einen guten Überblick. Den klassischen Lebenslauf hat Christine Heller in eine ansprechende Infografik umgewandelt. Darin sind sowohl die wichtigsten beruflichen Stationen ersichtlich, als auch Hobbies, Sprach-Skills und eine Einschätzung der eigenen Persönlichkeit. Ebenfalls genannt werden die wichtigsten Fähigkeiten. Nachfolgender Screenshot zeigt einen Ausschnitt aus dem Lebenslauf, die ganze Grafik kann hier eingesehen werden.

infografik bewerbung
Bildquelle: Screenshot

Im Video kann man sich einen persönlichen Eindruck von der potenziellen Arbeitnehmerin und ihren Kompetenzen machen. Zusätzlich erläutert die Bewerberin nochmals ihre Ansichten zum Thema Online-Kommunikation.

War die Stellensuche erfolgreich?

Natürlich ist die Frage immer besonders interessant, ob die „Bewerbungsaktion“ letzendlich von Erfolg gekrönt war. Gemäss dem Interview mit Christine Heller auf der t3n hat sie Jobangebote im Umfang eines zweistelligen Bereichs erhalten – und inzwischen einen neuen Arbeitgeber. Darüber hinaus erreichte der Blogartikel danke der Unterstützung zahlreicher Onliner schnell die richtigen Leute.

Dieses Beispiel zeigt einmal mehr wie erfolgreich Bewerbungen „ausserhalb von den üblichen Lebensläufen und Anschreiben sein können“. Darüber hinaus zeigt sich erneut, wie wichtig es ist, ein Netzwerk im eigenen Themenumfeld aufzubauen. Denn ohne die Unterstützung anderer Online Influencer kann die Idee noch so gut sein, wenn niemand davon erfährt, ist es aussichtlos den gewünschten Erfolg zu erzielen.

[via]
Bildquelle Artikelbild: Screenshot aus Video

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar